Weltuntergangstag



Es gibt Weltuntergangstage, aber heute ist nicht so einer. Obwohl er schon nah dran kommt. An einem Weltuntergangstag geht die Welt nicht wirklich unter, aber irgendwie fühlt es sich so an. Es ist grau und ziemlich dunkel, und das ist, denke ich, das wichtigste Kriterum für einen Weltuntergangstag. Außerdem ist Stille noch wichtig: Man geht raus, und hört nichts. Keine Vögel, keine Menschen, keine Kinder und keine Autos. Heute sind die Vögel allerdings sehr aufgedreht, und es fühlt sich eher an, wie Mai, kurz vorm Sonnenaufgang, als wie März-Mittag. Außerdem sind draußen vorm Haus die Gärtner, die die abgesägten Bäume zerhexeln, und das ist wirklich laut. Aber die Katzen sind heute auch komisch. Die sitzen einfach in der Küche rum und machen nichts.
17.3.11 12:33
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen